Sonntag, 26. Oktober 2014

// keine sieben Sachen sondern übers stricken

Heute mal keine 7 Sachen am Sonntag von mir, denn ich glaube das wäre heute extrem langweilig, zwischen Nase putzen, Tee mit Honig auf dem Sofa und im Bett rumflacken wird sich nicht viel abspielen bei mir. Zu sehr hat mich die Erkältung seit Freitag geschlaucht. 

Vielen lieben Dank für Eure ganzen lieben Genesungswünsche und Tee-Kreation-Ideen. 

Während ich gestern so auf dem Sofa lag dachte ich irgendwie daran das ich doch mal in der Schule stricken gelernt habe und auch wohl gleich wieder verlernt habe. 


Im meiner Fotokiste habe ich sogar den Beweis dafür gefunden. Wo ich das Bild jetzt so sehe frage ich mich allen Ernstes wie meine Mutter mir auch weiße Wolle geben konnte, wo sie doch wusste was fpr ein "Schmutzfink" ich war. Die Hausaufgabe war ein gehäkelter Schal. Viel länger wie auf dem Bild ist er dann auch nicht geworden, er ließ sich gerade so mit einiger Gewalt um einen Kinderhals bekommen durch ziehen und zerren. Die weiße Wolle war bei Abgabe der Hausarbeit auch nicht mehr wirklich weiß sondern gräulich verfärbt. Warum ich auf dem Bild so grinse weiß ich auch nicht so genau, wirklich Spaß gemacht hat mir das Stricken dann auch nicht aber als Kind wird man ja zu so einigem gezwungen wie hässliche Strumpfhosen tragen und eben auch stricken, das mir nie jemand so richtig beibringen konnte, da ich auch Linkshänder bin. Komischerweise beim Häkeln und Schneiden kann ich das alles mit rechts, aber das Stricken ging so gar nicht einfach von der Hand. Wie so oft bereut man hinterher vielleicht mal in der Schule nicht richtig aufgepasst zu haben, aber zum Glück gibt es ja einige Youtube Tutorials und ich werde mir mal anschauen wie man denn so strickt, vielleicht wird das Ergebnis dann mal besser als in Kindertagen. 

So Ihr Lieben ich verziehe mich jetzt wieder auf mein Sofa und meinem Tee mit Honig. 

Liebe Grüße und habt einen schönen Sonntag. 
Armida

Kommentare:

  1. Das Bild ist herrlich,ohja, eben mir ging es mit dem Stricken auch so, ich habe das im Gegensatz zum Häkeln nie wirklich gekonnt. Mit mühe in der 4. Klasse einen Teddy und in der 8. einen Pulli, das war es. Dir gute Besserung und sxhönen Sonntag.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Als ich deine kleine Geschichte gelesen habe, fiel mir mein eigenes erstes stricken wieder ein. Meine Mutter hatte keine Geduld für sowas. Ich habe es mir selber beigebracht. Und das auch noch "falsch" ! Was mich aber nicht daran hindert, bis heute so zu stricken ;-)

    Halt dich warm,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Meiner Mutter hatte wohl zu viel Geduld... Manchmal hat sie allerdings eine Handarbeit für mich fertig gemacht... was die Lehrerin natürlich merkte. Das war mir aber wurscht. Nur fürs Sticken kann ich mich immer noch nicht begeistern - das ständige zählen und aufpassen.. neee das ist nicht meins ;)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Armida,
    auch von mir noch schnell gute Besserung!
    Tja, Handarbeiten in der Schule fand ich schrecklich und dieses "Muss" dahinter macht es noch schlimmer.
    Wenn Du jetzt Lust dazu hast, wird das schon werden. Ich wünsche Dir viel Erfolg.
    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Gerda
      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  5. Stricken... Ich könnte es sooo gern hab aber nach 5 Maschen Krämpfe in den Fingern! Ich weis auch nicht wieso- aber ich hatte das Glück in der Schule nie stricken zu müssen. Nur häkeln und nähen - und das kann ich beides!
    Bin ja gespannt ob du noch zur Strickerin wirst...
    Wünsch dir auf alle Fälle mal eine ganz schnelle, gute Besserung!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrin,

      dankeschön kann ich gut gebrauchen. Ich bin auch gespannt ob ich noch zur Strickerin werde :)

      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  6. Das Foto erinnert mich ein bisschen an meine Kindheit und daran, dass ich meiner Tochter das Stricken auch nicht beibringen kann. Ich Schal wurde gerade mal 5 cm lang oder so. Übrigens, ich schreibe mit rechts, male aber mit der linken Hand. Das soll auch mal einer verstehen.
    Gute Besserung,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin gespannt was Du machst . Wo bei ein Schal schon ein super Anfang ist . Und das Handarbeiten in der Kindheit weniger Spaß macht , kennen wohl die meisten ;))
    Wünsche Dir noch weiterhin gute Besserung

    LG heidi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.