Sonntag, 31. August 2014

>>>Sweet Treat Sunday

Die liebe Kerstin hat mich gefragt ob ich beim Sweet Treat Sunday mitmache. 
Wenn man so nett gefragt wird und vor allem wenn es sich um so einen schönen Blog wie den von Kerstin handelt sagt man natürlich gerne zu. 

Ihren Blog findet ihr hier und sicherlich das eine oder andere tolle Rezept beim Sweet Treat Sunday.

Hier ist mein Rezept, da ich nicht so die Bäckerin von komplizierten Dingen bin ein einfaches Rezept :)  


Cremeschnitte

den Blätterteig habe ich gekauft. Habe einmal versucht ihn selbst zu machen ist aber eine anstrengende Sache zumindest für mich :)


Blätterteig in Rechtecke schneiden. 


Die Rechtecke auf ein Backblech legen und aufbacken. 

Während der Blätterteig im Ofen ist die Creme herstellen.

1/2 Liter Milch
1 Eigelb
50 Gramm Zucker 
1/2 EL Mehl 
1 1/2 Päckchen Vanillepudding



Die Milch kurz aufkochen. Das Puddingpulver und das Mehl mit einem bisschen Milch in einer Schale anrühren, so dass keine Klümpchen mehr drin sind. 

Zucker und Vanillepudding und die Milch einrühren. 

Auf der warmen Herdplatte gut durchrühren und 1 EL Butter der Masse zugeben. 


Von der Herdplatte herunternehmen und immer wieder gut durchrühren, damit keine Klümpchen entstehen. 

Dann müsste eigentlich auch der Blätterteig so weit sein. Die Rechtecke in der Mitte durchschneiden wie bei einem Brötchen und die Masse die nun erkaltet ist einfüllen. 

Oberer Blätterteigdeckel wieder drauf machen und Puderzucker über das ganze geben. 


Und dann natürlich noch essen :) 

Liebe Grüße
Armida

Kommentare:

  1. Ohhhhhh, das sieht aber lecker aus!!!!! *mjam* Ich habe für meinen Teil die Sache mit dem Blätterteig selber machen auch in Ablage "P" verschoben. Nach einem Backkurs zu dem Thema war mir klar: das machst Du nie nie nie wieder ;-)))

    Aber Dein Rezept kommt bestimmt mal bei uns auf den Tisch! Vielen lieben Dank für's Mitmachen, ich freue mich schon sehr auf weitere leckere Rezepte von Dir!

    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Armida,
    das werden meine Kinder lieben! Blätterteig selber machen? Warum denn? Um sich dann das bleierne Küchenkreuz am Schürzenband(l, soviel Bayrisch muss jetzt sein) umhängen zu dürfen? Nee, viel besser so.
    Alles Liebe
    Deine Sarah (heute in Socken ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Solche Cremeschnitten hat meine Großmutter immer gemacht.
    Ich hatte sie total vergessen, aber jetzt wo ich sie sehe, muss ich sie unbedingt nachbacken.
    Lecker sehen die aus!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Köstlich schaut das aus! Ehrlich gesagt, der frische Blätterteig ist derart praktisch und gleich einsatzbereit, den würde ich auch nicht selbst machen wollen ;-)
    "Süße" Sonntagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie lecker,
    ich hab jetzt nur nicht gesehen, wann das Eigelb in die Masse kommt,
    wahrscheinlich nach der Butter, dass es nicht gerinnt, oder?
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ei mache ich nach dem Pudding rein aber erst wenn die Herdplatte abgeschaltet ist. Die Butter ganz am Schluss.
      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  6. Oh sieht das lecker aus! Da könnte ich jetzt so reinbeißen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.