Sonntag, 7. Dezember 2014

// vorweihnachtliches


Langsam komme ich in Adventsstimmung und dazu gehört auch Plätzchen zu backen, ich mag den Duft wenn sonntags morgens die Plätzchen aus dem Ofen kommen. 


Butterplätzchen und Vanillekipferl. 

Butterplätzchen:
200 Gramm Mehl
50 Gramm Zucker
1 Pack Vanillezucker
125 Gramm Butter
1 TL Backpulver
1 Ei
Kondensmilch zum bestreichen

Alles verühren und 1 Stunde kalt stellen, nach dem ausrollen ausstehen, währenddessen den Backofen vorheizen. Plätzchen auf das Blech legen mit Kondensmilch bestreichen und ca 10 Minuten backen. 


Vanillekipferl:
210 Gramm Butter
70 Gramm Zucker
280 Gramm Mehl
100 Gramm geriebene Haselnüsse
3 Pack Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
Puderzucker zum bestäuben

Eigentlich frage ich mich seit Jahren warum in Vanillekipferl eigenlich keine Vanilleschote reingehört aber ich glaube Mama mal und backe sie so. Dieses Jahr habe ich allerdings 50 Gramm Haselnüsse und 50 Gramm Mandeln genommen. Denn beim Einkaufen musste ich feststellen das wohl einige Weihnachtshamstereinkäufe getätigt haben und nur noch ganze Haselnüsse da waren. 50 Gramm habe ich dann mit der Käsereibe gerieben aber nachdem dann die Finger schon weh taten habe ich einfach ein paar geriebene Mandeln mit untergemischt aber pssst niemand verraten. 
Kipferl formen auf das Blech legen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen


Einfache Lebkuchen:

1/2 Liter Milch
450 Gramm brauner Zucker ( laut Rezept 500 Gramm) 
4 EL heiße Butter
alles gut verrühren

2 EL Kakao
1 EL gemahlener Anis
1 EL gemahlener Zimt
1/2 EL gemahlene Nelken
unterrühren

500 Gramm Mehl und 1 Pack Backpulver 
sieben und untermischen
(da ich faul bin verzichte ich auf das sieben steht aber so im Originalrezept klappt aber auch ohne sieben wunderbar,

Alles auf ein gefettetes Backblech geben und bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. 


Ich mag die Lebkuchen in der einfachen Variante wer mag kann natürlich noch Glasur oder Nüsse mit untermischen. 


Während das ganze backt kann man natürlich schon wunderschön anfangen ein paar Geschenke einzupacken :) 

Ich wünsche euch allen einen ganz tollen Sonntag
und einen schönen Start in die neue Woche

Liebe Grüße
Armida

Kommentare:

  1. hmmmm deine Plätzchen durften bis hierher.
    Einen schönen 2. Advent wünscht dir
    Gusta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Armida,
    vielen Dank für Deine lecker aussehenden Rezepte!!
    Mir geht es auch so. Langsam komme ich "in Fahrt", was Kekse, Geschenke, Weihnachtsdekorationen und Co. angeht. ;-)
    Liebe Grüße an Dich!
    Deine ANi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Armida,
    da hast du ja schon richtig viele pPlätzchen gebacken. Es ist aber auch etwas Feines. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  4. Lecker sehen die aus


    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, wir haben heute auch gebacken. Naja, eigentlich nur die Kinder. Ich war erstaunt, wie gut die das schon alleine können. Geschenke kann ich leider noch keine einpacken. Schluck, ich sollte mir mal Gedanken machen...
    Eine schöne Woche schonmal
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      sind ja noch ein paar Tage Zeit für die Geschenke, ich dachte ich fange schonmal an.
      Ist doch schön wenn deine Kinder die gebacken haben, ganz toll da schmecken sie gleich doppelt so gut.
      Ich wünsche dir eine schöne Woche
      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  6. Brauchst Du noch meine Adresse?? Für deine so lecker aussehenden Kekse?? *gg

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ich habe den Fehler gemacht und ein paar mit ins Geschäft genommen - da haben sie schon rapide abgenommen, aber sollte ich nochmal backen schick ich dir dann welche :)
      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  7. Oh, wie schön! Du packst ja schon Geschenke ein!
    Butterkekse und Vanillekipferl backen wir auch jedes Jahr,
    aber deine einfache Lebkuchen haben mich auch neugierig gemacht... wie sie wohl schmecken...
    Vielleicht mache ich doch keine Bethmännchen sondern deine Lebkuchen... Zeit habe ich nämlich nur für eins...
    Dankeschön für dein Rezept!
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.