Mittwoch, 9. Juli 2014

Müsli-Riegel

Da ich auf Paleo Ernährung umgestellt habe und auch tagsüber bei der Arbeit was essen möchte bieten sich Müsli-Riegel natürlich an, da man die leicht mitnehmen kann. 






Da ich keine Küchenmaschine besitze habe ich die Zutaten alle mit dem Messer kleingehakt. 

Die Größe sollte so ca. 0,50 - 1 cm betragen. 

Ich habe dafür genommen: 

Sonnenblumenkerne, Mandelsplitter, Kürbiskerne, Cranberries, Kokosraspeln und gemahlene Haselnuss. 

Dazu kommen dann in den Topf 2 EL Honig. 


Das ganze im Topf kurz erhitzen und mit dem Honig verrühren bis eine zähe Masse entstanden ist. 


Die Masse dann in eine gefettete Kastenform hineinfüllen und gut platt drücken. 

Darauf dann Alu-Folie geben und etwas zum beschweren auf die Masse legen. 

Das ganze muss dann ca. 5 Stunden in den Kühlschrank. 


Danach können dann die Riegel geschnitten und aus der Form genommen werden. 

Ich habe Sie dann in Folie verpackt und lagere die Riegel im Kühlschrank, da sie nicht zu warm werden dürfen da der Honig sonst wieder schmilzt. 

Liebe Grüße
Armida

Kommentare:

  1. MMMMmmmhhhhh die sehen aber super lecker aus!!!! Ich möchte mir auch unbedingt noch welche machen ;o))) Wie kommst Du klar? Wie schmeckt es Dir?
    Ich bin mittlerweile mit meinen 30Tagen durch, ernähre mich aber weiterhin so.
    *knutscha
    Scharly

    AntwortenLöschen
  2. leckerrrrr! und gesund! und meine kids würde es lieben. da bin ich mir sicher. lg
    maria

    AntwortenLöschen
  3. das klingt lecker :) Ich kauf meistens Müsliriegel (mit Schoki drauf).
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  4. ach so geht das! toll! und viel erfolg mit paleo.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.