Montag, 7. Juli 2014

Makro-Montag und Wochenrückblick


Wenn noch andere Leute mit Kamera am Start sind dann sieht man mal wie bescheuert man eigentlich ausschaut wenn man fotografiert :) 


Auf einem Holzstamm habe ich diese Minipilze entdeckt. 




Mohnblumen liebe ich einfach, als Kind war ich immer traurig dass die in der Vase nie gehalten haben. 

Mehr Makros wie immer Montags bei Steffi


Seit letzter Woche habe ich auf Paleo - Ernährung umgestellt. Bin gespannt ob ich das auch durchhalten kann wenn ich diese Woche wieder anfange zu arbeiten. 
Es gab Datteln im Speckmantel, Löwenzahnsalat mit Tomaten und Gurken dazu Karotten-Kokos- Muffins. 
Endlich habe auch ich ein paar Sandalen gefunden das ich für tragbar empfinde, das letzte paar Sandalen hatte ich mit 10 Jahren. Zum Frühstück gab es beeriges mit Kokosmilch. 
Forellenfilet mit selbstgemachten Kräuter-Kartoffel-Pommes und Salat. Ich glaube ich muss mal meine Abneigung gegen Blattsalate aufgeben, damit im Salatbereich mehr Abwechslung auf den Tisch kommt.


Eine Geranie gekauft. Tunfisch gebraten und Wirsing dazu gegessen, ein Freundschaftsband geknüpft und Kaffee getrunken. 



Liebe Grüße 
Armida 

Kommentare:

  1. Respekt!
    Zum Niederknien ;-D
    Das da noch Licht auf die Linse kommt hätte ich jetzt nicht gedacht! *gg
    Aber was machen wir nicht alles für ein schönes Foto?!
    Jedenfalls tolle Bilder!
    Und danke für deinen mut, dich so Ablichten zu lassen!
    Klasse!
    LG Riv

    AntwortenLöschen
  2. Lustig die Pilze, lauter kleine Elefantenrüssel.
    Paleo - Ernährung wäre für mich, glaube ich schwierig, ich esse so gerne Käse und Brot.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jennifer,
      ich bin normalerweise auch ein totaler Käsefreak. Komischerweise fällt es mir erstaunlich leicht darauf zu verzichten. Auf das Brot allerdings nicht so, deshalb habe ich schon letzte Woche versucht an alternativen zu basteln und habe endlich geschafft eines zu backen das mir auch schmeckt :)
      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  3. ups... jetzt weiss ich endlich wie ich aussehe beim Fotografieren... da wundern mich die komischen Blicke der Passanten nun gar nicht mehr *lach*.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. ich bin mir ziemlich sicher, dass ich manchmal komisch aussehe beim fotografieren, denn schon oft wurde ich von Leuten angesprochen......"was gibt´s denn dort zu sehen" oder andere Fragen oder Blicke. Aber mir egal, wenn gute Fotos dabei rauskommen.
    Danke für dein Makro - Stine

    AntwortenLöschen
  5. sehr tolle Makro-Fotos!! Ich muss mir auch mal ein passendes Objektiv zulegen... Liebste Grüße, jenny

    AntwortenLöschen
  6. Geniale Fotos! Diese Pilze schauen toll aus!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  7. Eine Floristin gab mir den Tipp, die unteren 1-2 cm des frisch angeschnittenen Stängels der Mohnblume kurz mit einem Feuerzeug abzuflammen. Das versiegelt die Schnittstelle und die Pflanze hält sich auch in der Vase.
    Ich find´s charmant wenn Menschen mit Kamera auf dem Boden rumrobben - das ergibt doch die schönsten Perspektiven.
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      oh vielen Dank für den tollen Tipp mit den Mohnblüten.
      Liebe Grüße
      Armida

      Löschen
  8. Superschöne Fotos, die kleinen Pilze sind eine echte Entdeckung! Und ich fand das als Kind mit dem Mohn auch immer traurig, vor allem weil er so zart ist. Wie schön, jemanden zu entdecken, dem es ebenso geht.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.