Donnerstag, 16. Januar 2014

Es wird gerumst - pimp your Moppe

Ich wollte endlich mal Ordnung in meine Näh-und Bastelutensilien bringen, denn die ständige Wühlerei im Plastikbomber war nicht mehr erträglich. 


Das gute Teil hat jetzt einige Jahre seinen Dienst getan und darf nun getrost auf den Müll. Ständig musste ich es komplett ausräumen um etwas gesuchtes darin zu finden. 

Also musste Moppe her. 

Da er mir so nicht schön genug war habe ich ihn gepimpt. 


Zuerst in einem dezenten weiß gestrichelt danach mit Kreppband die Dreiecke abgeklebt und diese in grau gemacht. Da die Scrabblebuchstaben nicht für alle gewünschten Wörter reichten hat mir der Knaudel die restlichen Wörter auf Klebefolie ausgeplottert. 

Die Scrabblebuchstaben habe ich mit Magneten fest gepinnt. Dafür habe ich Magnetband welches an der Rückseite klebt in passende Teile geschnitten und diese aufgeklebt. 

Leider waren die Plotterbuchstaben auch nur einzeln von der Folie abzuziehen und eine ziemliche Pfriemelarbeit, aber ich habe es dann doch geschafft, auch wenn bei dem Wort "Verschlüsse" das Wörtchen doch etwas windschief geworden ist. 

Aber ist ja selbstgemacht und da darf das dann ja auch sein. 


So und jetzt ab mit dem Moppe zum Rums




Kommentare:

  1. Hach je, Ordnung kann ich auch immer gebrauchen. Tolle Idee!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr! Besonders die Scrabblebuchstaben. Über meinen Moppe müsst ich auch mal drüber. Der ist so öde.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. toll :) ich mag diese Ladenkasterln... ich hab auch eins für meine Bänder - Ich hab meine Douglas Boxen damals gepimpt.
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit den Scrabblebuchstaben ist klasse!
    Viele Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.