Dienstag, 3. September 2013

Helden des Alltags


Wie immer jeden Dienstag die Helden des Alltags. Eine tolle Idee von Roboti liebt. 

Mein heutiger Held ist ganz klar mein Auto. Von den meisten belächelt (zumindest was meine Arbeitskollegen angeht) und von einigen "Kampfkeks" genannt (auch ein Arbeitskollege) 

Aber ich muss ihn loben. Er fährt brav jeden Kilometer mit mir ohne zu Mucken und Murren. Und ich fahre wirklich viel, da ich ja ständig fotografieren muss. Baujahr 97 ist er auch nicht mehr der jüngste (aber da ich ja gerne Auto's wasche wird er einmal im Monat wie die Großen auch gewaschen und geschrubbt) Also glänzt er mal mehr und mal weniger. 

Nach einer matschigen Fototour ist er natürlich dann doch etwas schmuddelig. 

Im Sommer habe ich vor allem im Stau bemerkt wie doch der eine oder andere mit seinem schicken großen Neuwagen den Warnblinker drin hatte und auf dem Standstreifen stand, während mein Kleiner schnurrend und surrend und zuverlässig daran vorbei gefahren ist. 

Allerdings glaube ich dass das Autohaus der ihn mir verkauft hat gleich nachdem ich mit ihm vom Hof gefahren bin unbekannt verzogen ist, da Frau Darja ja dann doch so einige Ansprüche hatte und natürlich kein Geld dafür zahlen wollte :) Die Entscheidung viel vor allem auf ihn weil der Innenraum top in Schuss war, wenig gefahren und einen Kettenantrieb hat (die Kollegen in der gleichen Preisklasse konnten damit nicht aufwarten) 

Aber der Verkäufer war geduldig, entfernte allen Rost schraubte meine Scheibenwischer die ich von meinem Alten abmontiert hatte (waren ja die besseren) auf den Kleinen und montierte meine auch noch neuen Räder auf den Kleinen und und und ..... 

Auf alle Fälle ein richtiger Held mein Kleiner. 





Kommentare:

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.