Mittwoch, 18. Juni 2014

Soulfood du bist was du isst

Vor einiger Zeit hatte ich begonnen eine Diät zu machen und deshalb auch meine Ernährung umzustellen. 

Leider verhält es sich ja mit Diäten so dass diese eigentlich befristet sind und nach einem gewissen Zeitraum isst man wieder ganz normal weiter. 

Allerdings habe ich gemerkt, dass ich in der Zeit in der ich Diät gemacht bzw. auf meine Ernährung geachtet habe auch sehr viel fitter war wie momentan wieder. 

Ich hatte auch vor besagter Diät immer Angst dass ich es nicht unbedingt schaffe jeden Tag nach der Arbeit ein ausgewogenes Essen hinzubekommen, also mussten auch Essen wie Nudeln mit Soßen aller Art etc herhalten, mal ein Kartoffelbrei aus der Tüte usw. 

Bei der Diät die ich mit meiner Kollegin gemacht habe, habe ich gemerkt es gibt auch tolle Dinge die man schnell zubereiten kann und gesund sind. 

Auch einen Kartoffelbrei kann man schnell selbst machen oder auch mal die Kartoffeln den Abend vorher schon abkochen. 


Der Mensch ist schon recht bequem und fällt wieder in seine alten Verhaltensmuster zurück. Dabei gibt es soviel tolle Sachen, z.B. die Gemüseburger die ich mir gemacht habe. 

Grundlage dafür waren eine Dose weiße Bohnen die irgendwie bei mir schon monatelang im Regal standen (ich esse weiße Bohnen als solches nicht gerne - keine Ahnung warum ich die dann überhaupt mal gekauft habe)

Die weißen Bohnen habe ich mit dem Pürierstab zerkleinert bis sie ein Brei waren. Für die Bißfestigkeit habe ich 2 EL Haferflocken dazugegeben. 

Eine kleingehackte Zwiebel, geriebene Karotten, Mais und Broccoli dazu, gut verrührt und Burger daraus geformt. 

Damit sie leichter anzubraten waren habe ich sie während ich duschen war noch kurz in den Kühlschrank gelegt damit sie etwas fester werden. 

Dann kurz angebraten und genießen. 

Manchmal schon verwunderlich wie gesundes und gutes doch so schnell gehen kann und man sich trotz Vollzeitarbeit doch vernünftig ernähren kann. 

Liebe Grüße
Armida

Kommentare:

  1. Ach ja Diäten :S Wenn ich unbedingt abnehmen will funktioniert es überhaupt nicht :S - ich brauche den Stress oder irgendein gravierendes Problem - da nehm ich ziemlich schnell ab und halte es auch... Mein Rekord waren 20 kg in 6 Wochen - und das hab ich 4 Jahre lang gehalten (naja, Göttergatte kreuzte meinen Weg und somit hab ich wieder angefangen jeden Abend zu essen) .10 kg sind leider wieder oben...Aber was solls - man lebt nur 1x und soll sich auch was gönnen ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Ach das kenne ich mit der Bequemlichkeit. Aber wenn man ehrlich ist, kann man sich auch mit Vollzeitjob am Abend gesund ernähren. Wenn ich es nicht mache, bin ich einfach nur zu faul. :-/ Hoch im Kurs stehen bei mir Salate jeder Art und TK-Gemüse. Das ist schnell gedünstet, hat wenig Kalorien und enthält dennoch seine ganzen Vitaminchen :-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.