Freitag, 25. April 2014

Geburtstag / Familie & Co. /Freutag

Ich versuche nach außen immer stark zu wirken, so als ob mir gar nichts etwas anhaben kann. 
Keine Enttäuschung - nichts. 

Mit der Familie habe ich eigentlich schon die ganze Zeit im Großen und Ganzen abgeschlossen. 

Soweit es geht. 

Seit meine Eltern gestorben sind gehe ich nur noch zu Feiertagen, d.h. wenn es unbedingt sein muss hin. 

Mein Schwager feierte seinen Geburtstag an meinem 40igsten Geburtstag. 

Also bin ich natürlich zu der Feier gegangen. Ich war ja eingeladen. 

Es lief ab wie immer alle sagten etwas jeder fragte etwas und wollte man antworten hörte wie immer niemand zu. 

Meine Oma hat mir nicht mal gratuliert zum Geburtstag. Wäre ja auch zuviel verlangt gewesen. 


Am Dienstag im Geschäft dann die große Überraschung. Meine Chefin und mein Chef überreichten mir dies :


Das tollste was ich jemals bekommen habe. Nicht so sehr wegen des Geschenkes, sondern weil sie sich mit mir auseinandergesetzt haben und wissen das ich für mein Leben gerne fotografiere und sich sogar die Mühe gemacht haben einen Geldschein mit der Nummer 74 meinem Jahrgang herauszusuchen. 

Ein wirklich tolles Geschenk und die versilberte Kamera bekommt natürlich einen Ehrenplatz bei mir in der Wohnung. 

Mehr Freuden findet ihr hier



Liebe Grüße
Armida






Kommentare:

  1. nachträglich alles Gute zum Runden!!!!
    ich hab mich nach dem Tod meiner Mutter vor 17 Jahren auch aus der Familie zurückgezogen - sie haben nicht mal gefragt ob sie mir damals irgendwie helfen konnten, und waren dann 6 Monate später sauer dass ich sie nicht zu meiner Hochzeit eingeladen habe... Ich brauche sie auch nicht... und mein Vater wohnt in der Toscana - soll er dort bleiben...
    Wir schaffen es auch ohne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mein Göttergatte ist meine Familie ...
    Das Geschenk mit der Kamera ist wirklich toll :)
    GLG aus Wien, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Doch noch ein Grund zur Freude - wie schön! Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu
    Deinem Geburtstag.
    Sei lieb gegrüßt,
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Armida,
    wie schade, dass sich wirklich niemand für DICH als Person interessiert hat und DIR wirklich zugehört hat, obwohl es ja eigentlich DEIN Geburtstag war und Du DEINEN Tag auch mit anderen lieben Menschen verbringen hättest können. In unserer schnelllebigen Zeit interessieren sich leider immer weniger Menschen für den anderen. Ich finde es traurig.
    Aber umso mehr freut es mich, dass Du doch liebe Menschen um Dich hast. Es ist nicht selbstverständlich, dass der Chef oder die Chefin ein so persönliches Geschenk für den ("nur") Mitarbeiter aussucht. Schätze es, ich glaube, Du hast ganz, ganz tolle Chefs!!!! :-)
    Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Tag wünscht Dir
    ANi

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure lieben Worte
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.