Dienstag, 25. Februar 2014

ich bin's dein Fön


Ich habe eine Kurzhaarfrisur. Leider ist das nicht so ganz praktisch wenn man morgens am liebsten wie die Menschen in irgendwelchen Filmen mit toller Frisur aufstehen möchte. Meine schaut dann nach einer Nacht Schlaf so aus. Und fotografieren kann ich morgens direkt nach dem Aufstehen anscheinend auch nicht wenn ich mir die komische Haarfarbe anschaue die ich auf dem Bild habe. 


Dafür habe ich aber einen wunderbaren Held der mir Morgens dann heldenhafte Dienste leistet und die Haare wieder "AusdemHausgehtauglich" macht. 


Damit das ganze dann so ausschaut und meine Kollegin nicht erschrecken muss. 

Also ein wirklicher Held. 

Damit hat es der Fön verdient bei Ninotschka als Alltagsheld erwähnt zu werden. 





Kommentare:

  1. Liebe Armida,
    also da hast Du recht! Ohne Fön läuft bei mir auch nichts. Ich sehe mit luftgetrockneten Haaren katastrophal aus!! :-)
    Und ich sehe - Du trägst Deine Brille, wie schön! Steht Dir auch echt gut. Ich muss heute auch noch zum Optiker.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön. Hoffe du bist fündig geworden beim Optiker.

    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.