Dienstag, 3. März 2015

// erster Tag

Vielen Dank für eure ganz lieben Worte von gestern. 

Die Hinfahrt war bis zum Wechsel von der A 8 auf die A 81 sehr stressig, aber was will man von der A 8 erwarten außer Baustellen, Unfälle und stockenden Verkehr, kaum auf die A 81 wurde der Verkehr weniger und das Fahren war toll. Irgendwie kam dann schon so etwas wie "Urlaubsfeeling" auf. Viel sagen kann ich natürlich nicht, denn ich habe ja erst den Plan für die erste Woche und noch kaum mit Ärzten oder Schwestern gesprochen, aber diejenigen die ich kennengelernt habe waren alle ausgesprochen nett, sowie auch alle Mitpatienten, ich glaube ich habe bis ich mein Gepäck ins  Zimmer gebracht hatte schon gefühlte 20x Hallo gesagt :)

Hier die ersten Eindrücke :







Liebe Grüße
Armida

Kommentare:

  1. Liebe Armida,
    Komm erstmal richtig an.
    Die sind bestimmt alle nett.
    Abendessen in Stille, hört sich gut an.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Armida,
    ich nehme bitte auch einmal das Abendessen in Stille :o).
    Lass es Dir gut gehen und erhole Dich gut.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  3. Hach je ... wie schnell die Zeit vergeht und schon biste dort . Ich hoffe Du kannst die Ruhe genießen . Wünsche Dir eine angenehme Zeit
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Armida,
    Das sieht immerhin abgeschieden und ruhig aus, genieße deine Abendessen, der Plan ist ja noch übersichtlich, da wirst du Zeit zum Reden mit Mitpatienten haben und fotografieren.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Armida,
      ich habe dich für den liebster Award nominiert.
      Liebe Grüße,
      Petra

      Löschen
  5. wow, da liegt ja noch Schnee...
    Wünsche dir einen guten Einstieg und dass alles so läuft wie du es erwartest :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  6. Sieht schön aus der See... vor allem noch mit Schnee.
    Genieße die Zeit.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.